Achtung! Diese Seite dient nur noch dokumentarischen Zwecken!

Nicht alle Links sind mehr aktiv. Aktuelles finden Sie
auf der Homepage oder im khd-blog.net.




PLS-Logo
Teil des Planungsgebiets   >
PLS-Header PLS-Forum
khd


    Stand:  2.11.2014   (500. Ed.)  –  File: PLS/Pruefstein.html


500. Ausgabe
Sie erschien am 2. Nov. 2014,
30 Monate nach dem Start.


W i l l k o m m e n !

Hier geht es um die Zukunft von Lichterfelde-Süd — aus Sicht der betroffenen Bürger. Seit Mai 2012 konnten hier vielfältige Informationen zusammengestellt werden und diese untereinander verknüpft werden. Nutzen Sie den „
Wegweiser“, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Pferde in Lichterfelde-Süd 2013
^   Noch ist die Weidelandschaft in Lichterfelde-Süd intakt, und noch gibt’s hier die pflegenden Pferde. Aber Baulöwe Klaus Groth hat schon ihren Lebensraum arg eingeschränkt, denn er will 2015 endlich mit dem Bauen anfangen. [Weideplan]   (Foto: 2013 – Holderhof)


 
Auf einen Blick

Für den eiligen Leser gibt es hier Links zum aktuellen Stand der Planungsvorstellungen:

 


LICHTERFELDE-SÜD – 1. Juni 2014 (pls). Vor zwei Jahren startete dieses Portal mit Infos zur aktuellen Stadt(ver)planung von Lichterfelde-Süd. Noch immer droht durch zu massiven Wohnungsbau eine Zerstörung von besonders
wertvoller Natur sowie die Möglichkeit einer soziologischen Destabilisierung der benachbarten Thermometer- Siedlung. Weder der Investor noch Senat oder Bezirk konnten bislang ein überzeugendes Konzept vorlegen, wie Lichterfelde-Süd zu einem lebenswerten, urbanen Kiez zum Wohnen mit lokalen Arbeits- und Ausbildungsplätzen, ausreichenden Naherholungsflächen und Einkaufsmöglichkeiten entwickelt werden kann. Die Bürger in Lichterfelde-Süd haben nichts gegen eine behutsame Randbebauung des Parks-Range-Areals, wenn damit diese Ziele erreicht werden. Seit April 2014 sollen nun vom Investor angeheuerte Architekten und Stadtplaner ein Konzept finden.

  Letter of Intent 2013
^   Hier sind „alle wichtigen Dinge vom Grundsatz her schon geregelt“.
  Staatssekretär Gothe (SPD) am 17.4.2013.
Der im Juli 2013 erfolgte Eigentümer- Wechsel des rund 100- Hektar- Areals am Stadtrand von der CA- Immo zur Berliner Groth- Gruppe bewirkte starken Druck aufs Steglitz- Zehlendorfer Bezirksamt. Anfang April 2013 schloß das Bezirksamt überraschend eine Vereinbarung („Letter of Intent“) mit dem Investor ab. Danach soll zwar ein Teil der Naturflächen erhalten bleiben, aber gleichzeitig eine massive Randbebauung mit bis zu 2.700 Wohnungen erfolgen. Sollte sich diese überdimensionierte Planung (ohne soziologische Vorstudie) durchsetzen, müßten noch nie bebaute 23 Hektar mit schützenswerter Natur verschwinden.

PLS-Forum

Und wieder zeigte sich, daß es nicht um einen ehrlichen Dialog mit den Bürgern auf Augenhöhe geht, sondern ums Vorab-Produzieren von Investor-freundlichen Fakten. Obwohl man alles mit den Bürgern besprechen wollte, geschah das nicht. Aber über das FORUM dieses Bürger-Portals können Sie etwas mitmachen. Ganz klar:

Lichterfelde-Süd ist der Prüfstein für eine lebenswerte Umwelt — und nicht nur fürs Land Berlin!

Sie wollen wissen, was es auf diesem Portal alles gibt? Dann schauen Sie doch mal ins kommentierte Inhaltsverzeichnis (Site-map), in dem strukturiert alle Webseiten und Dokumente mit ihren Links angegeben sind.

Die große Ver-Blendung?
Li-Süd -- Wertigkeit der Natur
^   Im Mai 2014 vom Fugmann/Janotta-Büro aktualisierter Natur-Zustand des Planungsgebiets in Lichterfelde-Süd. Merkwürdig ist allerdings, daß Bereiche, in denen auch wertvolle FFH-Arten vorkommen, nicht in Rot eingefärbt sind. Vielleicht kann das die BI im nächsten Workshop klären.



 
Service für Workshop-Teilnehmer

 



  H I N W E I S E    

* In der „Site-map“ finden Sie das Gesamtverzeichnis aller hier publizierten Seiten und Dokumente. [Druckfassung]

* Sie können Ihre Beiträge fürs FORUM Lichterfelde-Süd auch per E-Mail einreichen unter:    

* Damit diese Leitseite nicht zu voll wird, werden ab und an Hinweise von hier ins Homepage-Archiv verlagert.

* Durchs Klicken auf neben den Rubrik-Titeln gelangt man zum Archivierten der Rubrik.


  Die Prüfsteine zum Ausdrucken    


  Was steckt in den Dies&Das-Seiten?    


  Suchen auf dem Portal  

Google

  auf pruefstein-lichterfelde-sued
  im gesamten Web

SiteLock-Logo



   
  A K T U E L L E S       <--- Nutzen Sie auch die Archive!


Hinweis:  Per Klick auf neben
den Rubrik-Titeln gelangt man zum Archivierten der Rubrik
.


  F O R U M    


  Landschafts-Planung    

  • 26.10.14: Artenschutz wichtig für Klimaschutz. Darauf wies jetzt NABU-Präsident Tschimpke im Deutschlandfunk hin. Aber auch hierzulande ist der Artenschutz noch immer das ungeliebte Stiefkind des Umweltschutzes, wie am Beispiel Lichterfelde- Süd sehr deutlich wird.

  • 17.10.14: Aktuelle Empfehlungen des Landes- Naturschutzbeirats. Für Lichterfelde-Süd. Zitate: „Die Randbebauung und Erschließung des Geländes sollte möglichst flächensparend konzipiert werden.“ + „Zur langfristigen Sicherung der naturschutz- fachlichen Qualitäten wird eine Unterschutz- stellung als LSG bzw. in Teilen als NSG empfohlen.“

  • 16.10.14: Anmerkungen zum Workshop- Protokoll. Offensichtlich wurde noch immer nicht verstanden, daß nach dem EU-Recht von 1992 (!) nicht nur einzelne Arten streng geschützt sind, sondern deren gesamte Lebensräume (Habitate). [TO des 4. Workshops]

  • 15.10.14: Protokoll des 3. Landschaftsplan. Workshops, der am 22. Aug. stattfand (4,6 MByte PDF). Es gab also auch Streit um die Zugänglichkeit (Durchwegung, Nutzungen) dieser „Grünen Mitte“. Im 4. (dem letzten) Workshop am 24. Nov. soll es nun Ergebnisse geben.

  • 04.10.14: Ein neues Stück Berlin. Überschreibt das "Abendblatt" seinen Bericht zum neuen Masterplan für Lichterfelde-Süd, vergißt aber, daß dieser Plan das Aus für etliche hochgeschützte Tier- und Pflanzen- Arten bedeutet. Diese Botschaft ist also noch immer nicht angekommen.

  • 29.09.14: UPDATE der Info-Seite. Im noch laufenden Landschaftsplanerischen Workshop müssen die Naturschützer nun Farbe bekennen, ob sie einen derart hohen Naturverbrauch durch die Groth-Gruppe hinnehmen wollen.

  • 23.09.14: Raubbau-Plan für Lichterfelde-Süd.

    CH-Raubbau vom Sep. 2014
    ^   Die in Türkis eingerahmte Bebauung des Sieger- Plans vernichtet Habitate von nach EU-Recht streng geschützten FFH-Arten. Groth will den Raubbau an Natur und Arbeitsplätzen um jeden Preis.


  • 16.09.14: Zum Klima in Lichterfelde-Süd. Hinweis auf eine aktuelle GEO-NET-Studie. Die Neubauten der Groth-Gruppe könnten die Frischluftzufuhr zur Thermometer-Siedlung deutlich behindern.

  • 03.06.14: Lützow-7-Gutachten in Auszügen. Hier sind das "Fazit" und die "Zusammenfassung" in HTML dokumentiert, um (später) Anmerkungen und Links anbringen zu können. Übrigens, hat man das ganze Gutachten gelesen, wird klar, warum es überhaupt diese „Grüne Mitte“ geben soll: Bei sofortiger Bebauung würde wg. des enormen Ausgleichs der finanzielle Rahmen gesprengt werden. Die teuren Wohnungen ließen sich nicht mehr verkaufen...

  • 29.04.14: Hier ein Beispiel einer Speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung. Auch wenn es einige Kritik gibt, setzt dieses Gutachten zu einem B-Plan in Baden-Württemberg einen Mindest- Standard für Lichterfelde-Süd, das aber 10-mal großer und viel mehr zu schützende Tier- und Pflanzen-Arten beherbergt. [mehr]

  • 01.06.13: Naturschützer zum „Letter of Intent“. In diesem Schreiben des BLN vom 14.5.2013 an Stadträtin Markl-Vieto (GRÜNE) u.a. wird das im Baugesetzbuch nicht vorgesehene Vorab-Abwägen des Bezirksamts scharf kritisiert und dessen Aufhebung gefordert.

  • 17.10.12: BVV beschließt Landschaftsplan- Antrag. Es ist nun Aufgabe des Bezirksamts, etwas wirklich Positives daraus für Mensch und Natur zu machen.

  • 31.08.12: Erkenntnis und Empfehlungen des Landesbauftragten für Naturschutz. Das ist quasi das Manifest zur Erhaltung der Voll-Natur in Lichterfelde-Süd.


  Stadt-Planung    

  • 25.10.14: Bezirk kümmert sich in Nikolassee intensiv ums Ortsbild. Es ist gut, daß jetzt eine Veränderungssperre erlassen wird, ums Investor- Ansinnen zu stoppen. Aber in Lichterfelde-Süd nutzt das gleiche Bezirksamt nicht seine Möglichkeiten, um einen (anderen) Investor bei seinem naturzerstörenden Bau-Ansinnen zu zügeln.

  • 19.10.14: UPDATE der Mängel-Liste (14. Ed. PDF). Noch Fehlendes ergänzt sowie 2 Punkte zugefügt, womit es nun 20 Mängel-Punkte des Masterplan- Entwurfs gibt. Weiteres ist willkommen.

  • 12.10.14: Protest in Lichterfelde-Süd. Die "Berliner Zeitung" berichtet ausführlich über die Probleme am Stadtrand, die nun wohl ein Bürgerbegehren zur Folge haben werden. Der Masterplan zeigt Wirkung.

    !
  • 03.10.14: Die Mängel-Liste nun auch als PDF. Zum Weitergeben und Einreichen. Inzwischen sind es 18 Mängel-Punkte. Ergänzungen sind willkommen.

  • 17.06.14: Fazit der Verkehrs-Bewertung des Bezirksamts. Zwischen den Zeilen: Es ist unvernünftig, in Lichterfelde-Süd eine große Siedlung mit Einfamilien- und Reihenhäusern zu bauen. Es gibt keine Straßenbau-Lösung, um den zusätzlichen Kfz-Verkehr bewältigen zu können. Das PST-Gutachten ist unvollständig.

  • 28.05.14: Reichlich Bauland in Berlin. Allein in Mitte könnten 17.000 neue Wohnungen gebaut werden. Warum sollte dann auf dem Tempelhofer Feld gebaut werden? Warum soll dann am Stadtrand in Lichterfelde-Süd besonders wertvolle Natur unwiderbringlich zerstört werden?

  • 23.02.14: Ein Gewerbegebiet muß sein! Ein Portal-Kommentar, der vergessene Dinge klarstellt. An Mr. Groth: Eine singende Kreissäge in einer Tischlerei ist Musik — nicht nur für die hier Arbeitenden.

  • 30.10.13: Die Planungs-Voraussetzungen für Lichterfelde-Süd. Es gibt einige Ergänzungen zu dem, was unbedingt erledigt werden muß, bevor man einen städtebaulichen Wettbewerb ausschreiben oder verantwortungsvoll ein Bebauungsplan- Verfahren starten kann.


  Recht & Ordnung    


         
  Aktionsbündnis Landschaftspark (ALL)    


  Umfragen    


  Forderungen & Konzepte der Bürger    


  Ökologie Lichterfelde-Süd    

  • 26.10.14: Artenschutz wichtig für Klimaschutz. Darauf wies jetzt NABU-Präsident Tschimpke im Deutschlandfunk hin. Aber auch hierzulande ist der Artenschutz noch immer das ungeliebte Stiefkind des Umweltschutzes, wie am Beispiel Lichterfelde- Süd sehr deutlich wird.

  • 22.10.14: BGMR-Gutachten von 2010. Nun ist diese Untersuchung uns doch noch in PDF zugeflogen, leider ohne die Anhänge (Karten + Listen). Darin gibt es u.a. Aussagen zum Vorkommen der streng geschützten Fledermaus-Arten. Die schon 2012 am „Fazit“ geübte Bürgerkritik ist noch immer aktuell.

  • 01.10.14: Karte des enormen Flächenverbrauchs nachgetragen. Es sind nun doch gut 46 Hektar, die dran glauben sollen. Das sind 7 Hektar mehr als Klaus Groth ursprünglich für die Bebauung haben wollte.

  • 18.09.14: Klima-Gutachten nun online. Diese Untersuchung der Fa. GEO-NET (Hannover) befaßt sich mit den lokalen klimatischen Auswirkungen der in Lichterfelde-Süd geplanten Bebauung. (11,4 MByte PDF)

  • 05.09.14: Stadtklimatische Zonen in Lichterfelde- Süd. Aus dem Berliner Umweltatlas von 2001. Die Erkenntnisse daraus wurden in den aktuellen Planungen nicht berücksichtigt. Die geplante Bebauung wird die Kaltluftzufuhr zur Thermometer- Siedlung empfindlich stören.

  • 23.01.14: FFH-Arten in Lichterfelde-Süd. Das ist die derzeit vollständigste Tabelle der nach EU-Recht besonders streng geschützten Arten. Sie ist ganz sicher noch nicht vollständig.

  • 08.02.13: Das LSG-Konzept für Lichterfelde- Süd. Das Ergebnis der Expertem-Untersuchung. Lichterfelde-Süd ist nur mäßig bebaubar.


  Sozialraum Lichterfelde-Süd    


  Politik    

  • 14.10.14: Widerstand gegen Wohnungsbau. Diverse Initiativen planen jetzt Bürgerbegehren gegen unsoziale Wohnungsbauprojekte der Groth-Gruppe. Daraus könnten ganz schnell verbindliche Volksentscheide werden, wenn die Politik nicht bald erkennt, daß man mit Grothschem Landrecht keine funktionierenden Stadtviertel hinkriegen wird.

  • 13.10.14: Ergebnis der Gewerbe-Petition. Das eigentliche Problem wurde nicht erkannt. Die Abgeordneten hätten auch Stellungnahmen vom Wirtschafts-Senator und vom Sozial-Senator einholen müssen. Es sind auch alle beigefügten Stellungnahmen dokumentiert.


  Groth-Gruppe | CA Immo Group    

  • 22.10.14: So informiert die Groth-Gruppe. Doku von der aktuellen Startseite des Dialog-Portals. Auch von „transparenten Realisierungsprozessen“ ist da jetzt die Rede. Aber warum sind dann noch immer nicht alle Gutachten online? Auch schafften sie es in einem Monat nicht, eine hochauflösende PDF der Masterplan- Zeichnung ins Netz zu stellen.

  • 21.10.14: RÜCKBLICK auf 2011. Die "Immobilien- Zeitung" lieferte den ersten Bericht über den neuen Anlauf, das Parks-Range-Areal zu bebauen. Damals wollte Kellner Henrik Thomsen in Lichterfelde-Süd den Tisch decken. Er überließ es dann 2012 Klaus Groth, der uns seit dem reichlich Ungereimtheiten auftischte.

  • 09.04.13: Die Vereinbarung mit dem Bezirksamt. (Absichtserklärung)

  • Link-Sammlung zur Groth-Gruppe.


  Pläne & Karten    


  Diverses    


  Aktuelles Foto | Aktueller Plan    

Städtebauliches Konzept für Lichterfelde-Süd von Casanova & Hernandez

^   Städtebauliches Konzept für Lichterfelde-Süd mit 6 Wohnquartieren. Von der Jury am 19.9.2014 ausgewählter Entwurf des Architektur-Büros „casanova & hernandez architects“ (Rotterdam). Die vorgesehene Wohnbebauung (Z = II–-XII) greift weit in empfindliche Lebensräume (Habitate) von sehr seltenen und daher streng geschützten Tier- und Pflanzen-Arten (FFH-Arten) ein. Dieser Plan verzichtet auf ein kleines Gewerbegebiet und berücksichtigt nicht gewichtige Belange der Thermometer-Siedlung. Rote Linie = Innere Erschließungsstraße.
[Eine Mängel-Liste] [Vergrößerung] [Fotos vom Planungsgebiet]   (Repro: 23.9.2014 – khd-research)


         
  Netzwerk der GROTH-Betroffenen    

Baulöwe Klaus Groth sorgt für starke Unruhe in der Stadt. Vielerorts plant er Bauprojekte, was den Bürgern nicht gefällt. Sie haben bessere Vorschläge, und dazu haben sie im August 2014 das „Netzwerk Soziale Stadtentwicklung“ (NETS) gegründet:


  Ins FORUM posten    
Ihre Meinung ist gefragr!

PLS-Forum Noch können Sie auf diesem Portal Kommentare oder eine Mitteilung einsenden. Diese werden — nach Moderation — im FORUM veröffentlicht.

Bitte nutzen Sie für die Aufgabe Ihrer Beiräge bzw. Kommentare die besondere Eingabe-Seite.







           


„Betroffene Bürger sind die besten Sachverständigen!“
(Alte Bürgerinitiativen-Weisheit)



—  Powered by khd-research.net  —
(Toronto/Houston)





Rubriken auf »pruefstein-lichterfelde-sued.de«
  • Startseite | Wegweiser
  • Das Planungsgebiet | Teil 2
  • Landschaftsplan XII-L2
  • Thermometer-Siedlung
  • Panorama Lichterfelde-Süd
  • FORUM – AKTUELL | POSTEN
  • 2012 | 2013 | 2014 | 2015
  • Alle Gutachten
  • Kritik am FNP
  • Prüfsteine (Liste)
  • Dokus: <2010 | 2010 | 2011
  • Dokus: 2012 | 2013 | 2014
  • BI „ALL“ | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
  • CA Immo | Groth-Gruppe
  • Dies&Das | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
  • Foto-Galerien
  • Foto-Verzeichnis
  • Karten-Verzeichnis
  • Artikel-Verzeichnis
  • References (Link-Liste)
  • Zur Site-map von »pruefstein-lichterfelde-sued.de«


    © 2010-2014  – Karl-Heinz Dittberner (khd) – Berlin   —   Last Update: 30.11.2014 20.35 Uhr